Diamantschleifscheiben ersosiv abrichten

Metallisch gebundene Diamantschleifscheiben ersosiv abrichten





Vorteile:
  • extremer Kornfreistand
  • deutlich längere Standzeiten
  • höhere Vorschubgeschwindigkeiten
  • wesentlich längere Lebendsauer der Scheibe
  • nahezu jede Kontur herstellbar
  • extreme Wiederholgenauigkeit
  • Konturtreue und Maßhaltigkeit von wenigen µm


Schleifscheiben mit leitendem Schleifkörper und Bindemittel können erosiv abgerichtet werden.

Da keine Schleifkörper herausgerissen, sondern nur das Bindemittel entfernt wird, entsteht ein extremer Kornfreistand. Dies zieht eine wesentlich höhere Standzeit mit sich. Ausserdem können höhere Vorschubgeschwindigkeiten gefahren werden. Die Schleifscheibe wird beim erosiven Abrichten nicht mechanisch oder thermisch belastet, wodurch das Auftreten von Spannungsrissen im Bindemittel extrem reduziert wird.

Beim normalen "Schärfen" der Scheiben werden nur wenige zehntel Millimeter abgetragen, dadurch lässt sich eine Schleifscheibe öfter nachsetzen als bei herkömmlichen Verfahren.

Es können auch komplett neue Formen auf die Schleifscheiben gebracht werden. So ist nahezu jede Kontur herstellbar. Sehr scharfe Kanten, die lediglich durch die Korngröße begrenzt sind und feinste Einstiche können wirtschaftlich erzeugt werden.

Da es keinen Werkzeugverschleiß gibt, ist jede erodierte Scheibe gleich. Toleranzen von wenigen µm können eingehalten werden.

Beim erosiven Bearbeiten von Schleifscheiben entfällt die Nachbearbeitung von Hand komplett. Erzeugte Kanten bleiben scharf und ebene Flächen bleiben eben.